SIT Learning wird Constructor LearningMehr dazu

Nach unserer Gründung als Propulsion Academy im Jahr 2016 und der Übernahme durch SIT im letzten Jahr, begrüssen wir heute unseren neuen Markennamen: Constructor Learning. Constructor Learning ist Teil der Constructor Group, die ursprünglich den Namen Schaffhausen Institute of Technology (SIT) trug. Die Organisation wurde 2019 von Dr. Serg Bell gegründet, einem langjährigen Unternehmer und Investor im Bereich Technologie und Bildung. Das Ökosystem, das sich der Schaffung von Wissen durch Wissenschaft, Bildung und Technologie verschrieben hat, kombiniert ein umfassendes Bildungsangebot, das den gesamten Lebenszyklus des Lernens abdeckt, von der Grundschule bis hin zu einer privaten Universität und Führungskursen, Forschungskapazitäten der nächsten Generation und kommerziellen Aktivitäten für technologische Innovationen. SIT mit Hauptsitz in Schaffhausen ist seit der Gründung durch organisches Wachstum und Übernahmen rasch gewachsen. Da es sich zu einer globalen Organisation mit einer Präsenz in mehr als 15 Ländern und einem weltweiten Netzwerk von Forschern, Professoren, Investoren, Kunden und Alumni entwickelt hat, musste die Marke neu überdacht werden, um diese Expansion besser widerzuspiegeln und das gesamte Ökosystem unter einem Namen zu vereinen: Constructor.

Mitteilung schliessen
Header Hintergrund

LEDCity Sales Map UI

LEDCity Sales Map UI

Projekt von: Tracey Stadelmann, Brilla Tomy Kollaramalil, Nico Gorbach
 
Nico Gorbach Brilla Tomy Kollaramalil Tracey Stadelmann
Nico Gorbach Brilla Tomy Kollaramalil Tracey Stadelmann
 

Einführung

LEDCity wurde 2017 mit der Vision gegründet, den Energieverbrauch im Beleuchtungssektor, der für 12% des weltweiten Stromverbrauchs verantwortlich ist, deutlich zu reduzieren. LEDCity entwickelt ein autonomes Plug-and-Play-Beleuchtungssystem, das den Energieverbrauch um über 90% reduzieren kann. Das integrierte Sensor- und Steuerungssystem ermöglicht eine autonome, bedarfsgerechte Regelung der Beleuchtung. Damit entfallen nicht nur alle externen Steuerungskomponenten beim Bau, sondern es können auch Daten wie Energieverbrauch und Personenbewegungen in Echtzeit erfasst werden.

Unsere Studenten haben mit LEDCity die Verkaufsdaten analysiert und eine Visualisierungslösung entwickelt, um eine bessere Kontrolle über die Verkäufe und Kundenkontakte zu haben. Die resultierende Anwendung heisst LEDCity Sales Map UI, eine kartenbasierte Landing Page sowie eine KPI-Tafel. Die zweiseitige Anwendung zeigt den Verkaufsstandort des Kunden auf einer geografischen Karte und eine grafische Darstellung der Verkaufsdaten. Auf beiden Seiten ist es möglich, Daten aus Bexio-Excel- und CSV-Dateien zu importieren.
 

Verwendete Tools und Technologien

Back-end:
  • Python
  • Django
  • PostgreSQL
 
Front-end
  • JavaScript
  • React - Redux 
  • Styled components
 
DevOps:
  • Docker
  • Digitalocean
  • Gitlab CI CD
 

Projektdetails

Ziel des Projektes war es, den Vertriebsprozess von LEDCity in einer bestimmten Stadt mit Hilfe eines Karten-Dashboards zu analysieren und zu unterstützen. Vor dem Start des Projekts gab es keinen klaren Überblick über die Lage der einzelnen Vertriebsabteilungen, Kundenkontaktdatensätze und Ergebnisse. Auch für die Vorbereitung von Verkaufsgesprächen in einem bestimmten Gebiet war es nicht möglich, einen einfachen Datenzugriff darauf zu bekommen, wo andere Projekte in der Umgebung eines Unternehmens/Vertriebsgebiets bereits durchgeführt wurden und wo ein möglicher erneuter Verkaufsbesuch kombiniert werden könnte.

Mit Hilfe der oben genannten Technologien waren unsere Studenten in der Lage, verschiedene Datenquellen zu kombinieren, um eine Adresse abzurufen, eine Adresse in Geolocations zu konvertieren, Standorte als Pin-Punkte in der Karte zu visualisieren und Daten aus CSV oder XLSX Loader für Bexio Data für die erste Iteration der Plattform zu importieren.

In einem zweiten Schritt wurde die Filterfunktion für die Anzeige (Zeitrahmen / Ansprechpartner / Status / Projektgrösse) sowie eine Kartenzoomfunktion (+ / - / zurücksetzen) implementiert. Weitere Features wie Hover-Informationen beim Zeigen auf einen Pin-Point-Marker, Rechtsklick-Unterstützung (z.B. Standort ermitteln), Benutzer-Login zum Speichern von Einstellungen (z.B. Farbe / Stil der Pin-Point-Marker oder Datenquelle für den Kartenhintergrund) wurden entwickelt.
 

Resultat

Unsere Studenten haben ein Frontend für die LEDCity AG entworfen und entwickelt, das die folgenden Funktionalitäten beinhaltet:
 
  • Visualisierung von Geolocation-Punkten auf einer geographischen Karte
  • Ladedialog für Datensätze (Kontaktliste für Adressstandorte + Verkaufsprozessliste (z.B. Angebote / Aufträge / Lieferungen / Rechnungen)
  • Funktion für Konvertierungen von Adressstandorten in Geolocations
  • Filter, um nur Teile der Daten zu visualisieren (Zeitspanne auswählen / Verkäufer auswählen / Auftrag, Projektvolumen)
 
Für die nächsten Schritte definierten unsere Studenten mögliche weitere Erweiterungen der Anwendung wie z.B. die Integration anderer Datenquellen wie GeoAdmin, Energiestädte, 2000-Watt-Standorte etc.

LEDCity

LEDCity

Florian Gärtner sagt:

Gemeinsam mit dem Team der SIT Academy Zürich haben wir ein spannendes Projekt auf die Beine stellen können. Die Studenten konnten selbstständig an der Entwicklung unserer Vertriebslandkarte arbeiten, die wir nun in unseren Vertriebsalltag integriert haben.

Möchtest du mehr über die finalen Studenten-Projekte erfahren? Dann finde hier weitere spannende Full-Stack und Data Science Projekte.

Mehr Infos
Project work